31.07.2019 Umwelt-Produktdeklaration für GUTEX Thermofibre

Umwelt-Produktdeklaration für GUTEX Thermofibre

gutex_highlight zur bau_c gutex_290auf180.jpg

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. hat eine Umweltproduktdeklaration für GUTEX Thermofibre erstellt, was für eine Gebäudezertifizierung z.B. nach DGNB oft entscheidend ist.

Relevante Umweltdaten offengelegt

Umwelt-Produktdeklaration für GUTEX Thermofibre

Für die Zertifizierung eines Gebäudes nach DGNB, LEED und anderen Greenbuilding Labels ist die ökologische Wirkung der verwendeten Bauprodukte in den meisten Fällen entscheidend. Detailliert Auskunft über die Ökobilanz – von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung der Produkte – geben Umwelt-Produktdeklarationen (Environmental Product Declarations EPD) nach ISO 14025. Das IBU Institut Bauen und Umwelt e.V. hat nun eine solche für die Holzfaser-Einblasdämmung GUTEX Thermofibre erstellt (Deklarationsnummer EPD-GTX-20190018-IBA1-DE) und damit die Planungsgrundlage für Architekten, Planer und Bauherren geschaffen.

Das nachhaltige Bauen ist ein zentraler Baustein für eine nachhaltige Entwicklung. Gebäude werden über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg im Hinblick auf Ökologie, Ökonomie sowie technische und soziokulturelle Funktionalität bewertet. Um eine solche Bewertung vornehmen zu können, sind geprüfte und vergleichbare Daten erforderlich. Umwelt-Produktdeklarationen geben wertfrei Aufschluss über die Energie, die für Herstellung, Nutzung sowie Entsorgung oder Recycling eines Produktes aufgebracht werden muss. Zudem werden die Umweltwirkungen untersucht, die sich aus der Verwendung der Produkte ergeben. Dazu gehören der Verbrauch an regenerativen und nicht regenerativen Energien und die Emissionswerte zu den fünf größten Umweltbelastungen: Treibhausgase, Kohlenstoff-Emissionen (FCKW), saurer Regen, Überdüngung und Smog.

„Nur wer alle relevanten Details eines Produkts kennt kann nachhaltig Planen und Bauen. Die EPD zu GUTEX Thermofibre gibt einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aspekte der Nachhaltigkeit der Holzfaser-Einblasdämmung“, fasst Dipl.-Ing. (FH) Bernd Albrecht vom GUTEX Qualität- und Umweltmanagement zusammen. 

GUTEX Thermofibre kommt als raumfüllende Wärmedämmung in geschlossenen Hohlräumen (z.B. im Dach und in der Wand) und als freiliegende Wärmedämmung auf horizontalen Flächen zum Einsatz. Die Einblasdämmung besteht ausschließlich aus unbehandeltem Fichten- und Tannenholz aus regionaler Waldwirtschaft im Südschwarzwald. Die losen und damit formflexiblen Holzfasern passen sich den zu dämmenden Hohlräumen, unabhängig von ihrer geometrischen Form, exakt an.