Ein Wohlfühl-Zuhause mit echten Naturfarben gestalten

Wer möchte das nicht: ein gesundes, harmonisch gestaltetes Zuhause, in dem wir uns entspannen und wieder auftanken können. Auf dem Markt gibt es bereits viele Öko-Farben. Aber halten diese auch, was die Anbieter versprechen? Woher weiß ich, welche Farben tatsächlich natürlich und ressourcenschonend sind?

In diesem Seminar erfahren Sie in Theorie und Praxis, wie Sie Ihre vier Wände schadstofffrei gestalten  – und wie Sie eine natürliche und wohlige Atmosphäre erzeugen.


Naturfarben für die eigenen 4 Wände – von BiWeNa

Thema: Naturfarben für unsere vier Wände in Theorie und Praxis


Veranstaltungsart:
Seminar mit Theorie und Praxis - Dauer: 2 Tage


Veranstalter: Bildungswerkstatt für nachhaltige Entwicklung e.V. (BiWeNa),

Die BiWeNa ist ein Bildungsträger mit Sitz in Verden/Aller (Niedersachsen). Der Schwerpunkt der Organisation sind Fortbildungen zum ökologischen Bauen, u.a. Strohbau, Lehmbau, Innendämmung.


Termin und Anmeldung:

Durch das Klicken auf den gewünschten Termin kommen Sie direkt auf die Anmeldeseite von BiWeNa.

Anmeldeschluss ist der 27.07.2022.


Voraussetzungen:

Für diese Veranstaltung sind keine Grundvoraussetzungen nötig. Die Inhalte eignen sich für sowohl für interessierte Laien als auch für Profis.

naturfarben-seminar_290auf180_c-biwena.png


Inhalt: 

In diesen zwei Tagen lernen Sie, wie Sie Ihre vier Wände schadstofffrei und mit einfach rezeptierten Farben in eine natürliche und wohlige Atmosphäre bringen können.

  • Wie können wir uns auf dem Markt der unbegrenzten Farbmöglichkeiten orientieren?
  • Wie erfahren wir, welche Farbe tatsächlich natürlich ist?
  • Was sind die Eigenschaften von Naturfarben, welche Stoffe, Bindemittel enthalten sie, wo sind die Grenzen?
  • Wie können Sie sich informieren, welche Produkte unbedenklich sind?

In diesem Seminar geht es um Aufklärung und um das Sichtbarmachen von Greenwashing. Mit diesem Wissen können Sie die vielen chemischen Einzelstoffe in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung auf wenige, aber natürliche und ressourcenschonende reduzieren – für die eigne Gesundheit und zum Schutz des Klimas.

Die Farbenindustrie hat in den letzten 60 Jahren unsere Farbwünsche beeinflusst. Aber nicht alle modernen Farbtöne und Farbtrends fühlen sich wirklich gut für uns an. Finden Sie heraus, welche Farben Ihnen für Sie angenehm sind – und zu Ihrem Wohnstil passen.

Im Praxisteil tragen wir unterschiedliche Farbprodukte auf typische Untergründe auf, die man häufig im Bau- oder Renovierungs-Alltag vorfindet. So erfahren Sie, wo welche Farbe funktioniert – und wo nicht. Wann muss womit grundiert werden und warum? Für die farbliche Gestaltung werden Farbpigmente verwendet. Der Umgang damit und das nötige Hintergrundwissen wird ebenfalls vermittelt. Und schließlich geht es auch noch um die geeigneten Werkzeuge zum Streichen.



    stephan-de-bona_referent_290auf290_c-biwena.png

    Referent: Stephan de Bona:

    1997 zog er zusammen mit Gleichgesinnten in ein altes, verfallenes Schloss in Sachsen Anhalt und koordinierte als örtlicher Bauleiter den Wiederaufbau mit historischer Lehmtechnik. Die 200-jährigen Lehmdecken wurden wieder rekonstruiert. Für die Wandgestaltung wurden Kalk- und Kasein-Farben selbst hergestellt, um die historische Anmutung zu erhalten. In dieser Zeit baute er einen umfangreichen praktischen Erfahrungsschatz in Bezug auf natürliche Baustoffen und Farben auf.

    Seit 2004 ist er freiberuflich tätig im Naturbaustoff- und Naturfarben-Handel, als Fachberater und Anwendungstechniker für ökologisches Bauen und für Naturfarben.

    2014 folgte der Abschluss der Ausbildung zum Baubiologen und 2019 zum baubiologischen Messtechniker IBN für Schimmel und Schadstoffe am Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit IBN in Rosenheim.


    Kosten: 260 Euro


    Mehr Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier:

    Artilleriestr. 14, 27283 Verden
    Route planen ...
    18. August 2022
    10:00
    19. August 2022
    16:30